Person nach Verkehrsunfall unter Auto eingeklemmt.

Datum: 07/12/2020 
Alarmzeit: 6:30 Uhr 
Art: H3 


Einsatzbericht:

Miehlen. Am frühen Montagmorgen um kurz nach 6.30 Uhr kam es auf der Hauptstraße in Miehlen zu einem Unfall wobei ein 11-jähriges Schulkind unter einen PKW geriet.Die Leitstelle alarmierte gemäß der Alarm- und Ausrückeordnung der VG Nastätten die Einheiten Nastätten, Berg und Miehlen.Noch bevor wir die Unfallstelle erreichten, wurde der PKW von anwesenden Ersthelfern angehoben und das Kind unter dem Fahrzeug herausgezogen.Wir übernahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und des Notarztes die medizinische Erstversorgung des Kindes und sperrten die Unfallstelle weiträumig ab. Die Notfallseelsorger des Rhein-Lahn-Kreises wurden ebenfalls an die Einsatzstelle gerufen und betreuten den unter Schock stehenden PKW-Fahrer und die Ersthelfer.Die Straßensperrung musste über mehrere Stunden aufrecht gehalten werden, da ein Gutachter zur Unfallstelle angefordert wurde. Dies führte zu einer größeren Verkehrsbehinderung rund um Miehlen.Nachdem die Polizei die Unfallstelle übernahm konnte um 8:45 Uhr der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden.Dem verletzten Kind wünschen wir auf diesem Wege eine rasche Genesung.